Mirabellenkuchen

Zutaten09_mirabellenkuchen

Obstkuchenform (Ø 29 cm)

Teig:
300 g Dinkelmehl (Type 1050)
125 ml Milch
50 g Zucker
½ Würfel Frischhefe oder
½ Päckchen Trockenhefe
20 g Butter

Etwa 750 g Mirabellen

Zubereitung

  • Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Den Zucker und die zerbröselte Frischhefe bzw. die Trockenhefe in die Mulde geben. Die Milch erhitzen bis sie dampft, ebenfalls in die Mulde gießen und an der Oberfläche leicht verrühren. Am Rand der Schüssel die Butter als Flöckchen verteilen. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
  • Alles zu einem Teig verkneten und die gefettete Kuchenform damit auskleiden. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort nochmals aufgehen lassen.
  • Backofen auf Umluft 180°C vorheizen.
  • Die Mirabellen waschen, oben am Ansatz leicht anschneiden, dann so halbieren, dass jede Hälfte einen kleinen Einschnitt hat. Von außen her anfangend die Hälften kreisförmig in den Hefeteig setzten.
  • Etwa 25 Minuten backen, bis die Mirabellen an den Spitzen goldbraun werden.

Tipp

  1. Mirabellenkuchen schmeckt besonders gut, wenn er noch leicht warm ist. Er lässt sich auch gut einfrieren, dann am besten nach dem Auftauen, kurz vor dem Servieren, nochmals kurz überbacken.
  2. Ein Klacks geschlagene Sahne rundet den Geschmack ab.

Dieses Rezept enthält pro Kuchenstück:
(bei 16 Stücken)

123 kcal
3 g Eiweiß
2 g Fett
23 g Kohlenhydrate
2 g Ballaststoffe

  • Dr. Beate Monter
    Innere Halde 11
    71384 Weinstadt

    Tel. 07151/609761
    beate@monters.de