Mutschelmehl-Johannisbeerauflauf

Zutaten für 4 Personen07_Juli Mutschelmehl Johannisbeerauflauf

150 g rote Johannisbeeren
30 g Zucker
250 ml Milch
15 g Butter
15 g Zucker
40 g Mutschelmehl
Schale von 1 Zitrone
1 gute Prise Zimt
1 Ei
1 TL Rohzucker

Zubereitung

  • Die Johannisbeeren waschen, mit einer Gabel von der Rispe streifen und mit dem Zucker vermischt ziehen lassen.
  • Den Backofen auf Umluft 160°C vorheizen.
  • Die Milch samt der Butter und dem Zucker zum Kochen bringen. Das Mutschelmehl unter Rühren beifügen, bis die Milch eindickt. Topf von der Herdplatte nehmen. Die Zitronenschale und den Zimt unterrühren. Das Ei trennen und das Eigelb unter die Masse rühren.
  • Entweder in 4 feuerfeste Förmchen oder in eine gefettete Auflaufform abwechselnd die Hälfte der Milchmasse, die Johannisbeeren und darauf die restliche Milchmasse verteilen. Es muss noch etwas Platz nach oben sein, damit der Auflauf nicht überläuft.
  • Das Eiweiß steif schlagen, den Rohrzucker unterrühren und auf dem Auflauf verteilen.
  • Im Backofen 30 Minuten backen.

Tipp

Mutschelmehl ist zu Unrecht aus der Mode gekommen. Es wird aus hellem, krustenfreien Weißbrot hergestellt und wird besonders fein gemahlen. Es ist griffiger, als herkömmliche Semmelbrösel und hat einen feineren Geschmack. In manchen heutigen Rezepten taucht Pankomehl auf, für das ebenfalls die Brotkruste nicht verwertet wird. Es ist schade, wenn beim Entdecken von Neuem, Altbewährtes zu Unrecht in Vergessenheit gerät.

Dieses Rezept enthält pro Person:

190 kcal
5 g Eiweiß
7 g Fett
26 g Kohlenhydrate
2 g Ballaststoffe

  • Dr. Beate Monter
    Innere Halde 11
    71384 Weinstadt

    Tel. 07151/609761
    beate@monters.de